Das Regiotram ist überflüssig

Sandra Schneider, Stadtratskandidatin SVP Biel, sagt NEIN zum Regiotram

Leserbrief von Sandra Schneider, Präsidentin der Jungen SVP Biel-Seeland und Stadtratskandidatin der SVP Biel, veröffentlicht im Bieler Tagblatt vom 26.07.2012:

Der Neubau einer SBB-Haltestelle für die bessere Erschliessung Bözingens ist der richtige Weg. Er macht denn auch den Bau des Regiotrams überflüssig. Die Kosten für die Haltestelle sind mit rund 14 Millionen Franken massiv tiefer als der Bau des Regiotrams, welches bereits heute auf über 330 Millionen Franken beziffert wird.Hinzu kommt, dass beim Regiotram noch die Gleise in die Strassen eingebaut werden müssen. Aus Biel würde eine Grossbaustelle. Mit der SBB-Haltestelle würde die bereits vorhandene Infrastruktur genutzt und aufgewertet.

Die Bieler Bevölkerung ist sehr Tram-kritisch eingestellt. Dies konnten wir an der JSVP-Standaktion an der Braderie feststellen. Viele sind grundsätzlich mit dem bestehenden ÖV-Netz zufrieden. Nicht wenige sagten, dass sich die Stadt auf den Neubau der Stadien oder die Renovierung der Schulräumlichkeiten konzentrieren sollte. Mit dem Neubau einer SBB-Haltestelle in Bözingen ist ein Regiotram aus unserer Sicht endgültig überflüssig geworden.

Sandra Schneider,
Präsidentin Junge SVP Biel-Seeland und Stadtratskandidatin SVP Biel

Bau-Technisches, Kosten, Politik, Regiotram Biel, Verkehr

1 comment


  1. Renovierung der Schulen ist in jedem Fall wichtiger. Denke ich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.